Posts Tagged Studienabgänger

Berufslehr- und Hochschulabsolventen potenzialgerecht einsetzen

Berufslehr- und Hochschulabsolventen potenzialgerecht einsetzen

Wenn es Ihnen wie dem in der Flugzeugindustrie tätigen Kunden unserer deutschen Partnerin ergeht, dass Sie jährlich bis zum Herbst 55 Berufs- und Hochschulabsolventen-Stellen zu besetzen haben, so wissen Sie, was Sie nach der Sichtung der CVs von rund 800 Kandidaten und Kandidatinnen und mehreren Hundert Bewerbergesprächen an Zeit und Aufwand geleistet haben. Hut ab!

Doch, wollen Sie an einem solch aufwändigen Verfahren noch über Jahre festhalten?

Keine Zeit für Ihre AZUBIs? Blog-Beitrag lieber später lesen? Hier als PDF herunterladen.

Dass es auch einfacher, schneller und besser geht, davon ist der besagte Kunde zwischenzeitlich voll überzeugt. Warum?

1. Alle Bewerber beantworten zunächst einen der insgesamt 12 anforderungsbezogenen Fragenkataloge, die in einem ersten Schritt die Erfüllung der jeweiligen Grundanforderungen überprüfen. So beantwortet bspw. die angehende Büro-Kauffrau den Fragenkatalog für Kaufleute, ein Fluggerätemeachaniker jenen für Mitarbeitende der Flugzeugtechnik oder ein Absolvent der Betriebswirtschaft oder Ingenieurwissenschaften jenen für Management bzw. Engineering.

2. Qualifizierte Kandidaten durchlaufen gleich im Anschluss danach einen zusätzlichen ersten Potenzialtest. Anhand von sogenannten kritischen Erfolgsfaktoren wie Belastbarkeit, Motivation, Lernfähigkeit u.a. mehr,  wird das grundlegende Erfolgspotenzial der Kandidaten bemessen und in einem übersichtlichen Ranking darstellt.  So können die Kandidaten gleich miteinander verglichen und beurteilt werden.

3. Kandidaten mit hohem Erfolgspotenzial schliesslich durchlaufen noch den zweiten, anforderungsbezogenen Teil des Potenzialtests, sodass sich Spreu von Weizen noch weiter auftrennen lässt.

4. Sie sprechen nur noch mit den 2-3 Top-Kandidaten pro Stelle. Allen weniger qualifizierten Kandidaten sagen Sie jeweils bequem per Mausklick und personalisierten Standard-E-Mail-Texten ab.

Kosten- und Zeitersparnis: Rund 50 – 75%.
Tool-Einsatz: PEP Talent Finder und PEP Talent Recruiter. Mehr zum Tooleinsatz auf unserer Webseite Lean Recruiting.

Wann machen Sie den nächsten Schritt in die Zukunft?

Vereinbaren Sie jetzt ein erstes Kontaktgespräch mit uns – Sie werden begeistert sein!

Herzlichst, Ihr

René Anderegg c/o hrm-tools.ch
René Anderegg lic.oec.HSG
Experte für Lean Recruiting,
Eignungsdiagnostik
und
HR-Prozessoptimierungen

Mobile +41 77 221 02 21

Posted in: Allgemein, Personalmarketing, Potenzialanalyse, Recruiting, Talent Management

Leave a Comment (0) →